Familienberatung

Die meisten von uns sind in einer Familie aufgewachsen. Familien können von aussen ähnlich erscheinen und doch entwickeln sie ganz unterschiedliche Beziehungsmuster zu- und untereinander, da es sich um einen wechselseitigen Prozess zwischen allen Beteiligten handelt. Zudem ist jedes Familienmitglied ein Individuum. Im Zusammenleben innerhalb der Familie kann es so manchmal auch zu Krisensituationen kommen.
In der Familienberatung suchen wir nach möglichen Gründen für die belastende Situation. Wir versuchen diese gemeinsam zu verstehen und Ihre familiären Kräften und Ressourcen zu aktivieren, um Lösungen und Wege zur Bewältigung zu finden. Dazu wenden wir wissenschaftlich anerkannte Methoden aus der verhaltenstherapeutischen und systemischen Therapie an.

Arbeitsweise

Erstgespräch

Das Erstgespräch findet als Familiengespräch statt und dient dem gegenseitigen Kennenlernen und der Klärung Ihrer Anliegen und Erwartungen. Durch ergänzende Fragen streben wir an, Ihren Behandlungsauftrag und die passende Behandlungsform zu finden. Gemeinsam prüfen wir, ob wir für Ihr Anliegen die richtige Anlaufstelle sind.
Nach dem Erstgespräch nehmen Sie sich als Familie ruhig Zeit um zu überlegen, ob Sie sich mit Ihren Anliegen bei uns wohl gefühlt haben und Vertrauen fassen konnten. Das Erstgespräch dauert in der Regel 75 bis 90 Minuten und ist kostenpflichtig.

Weiteres Vorgehen

Entscheiden Sie sich für eine Familienberatung, finden weitere Familiengespräche statt. Zu Beginn der Beratungsphase setzen wir nebst dem Gespräch bei Bedarf auch familiendiagnostische Verfahren ein. Dieses Vorgehen erlaubt uns, gemeinsam eine Art Landkarte zu erstellen, um zu erarbeiten, wo und wie sich Schwierigkeiten zeigen und welches gemeinsame Behandlungsziel angestrebt werden soll.

  • Kinder / Jugendliche in schwierigen Situationen
  • Stress und Spannungen bei der Alltagsbewältigung
  • Erziehungsschwierigkeiten
  • Familienkonflikte
  • Ungelöste Probleme
  • Psychische und/oder körperliche Erkrankung eines Familienmitglieds
  • Reorganisation in der Familie (z. B. Geburt eines Kindes, nach Trennung/Scheidung)
  • und weiteres
Bei Schwierigkeiten in der Familie ist eine Familienberatung in vielen Fällen sinnvoll. Sie können familiäre Themen aber selbstverständlich auch in einer Einzelberatung angehen.

Kosten

Die Honorare für psychotherapeutische Leistungen beruhen auf den Kalkulationsgrundlagen des Berufsverbandes der Schweizer Psychologinnen und Psychologen.
Die Kosten für Familienberatungen werden nicht von der Krankenkasse übernommen, ausser es wurde bei einem Familienmitglied ein psychisches Leiden diagnostiziert.

  • 75 – 90 Minuten Erstgespräch CHF 225.- bzw. 270.-
  • 75 – 90 Minuten Familiensitzungen CHF 225.- bzw. 270.-
Bei verpassten oder weniger als 24 Stunden im Voraus abgesagten Sitzungen, wird eine Pauschale von CHF 100.- privat verrechnet.